Mutter-Kind-Kuren und Vater-Kind-Kuren in unseren Kliniken

Von der Nordsee zu den Ostseestränden, von den Weinbergen des Kraichgau über die Allgäuer Berggipfel bis hin zum Bayerischen Wald: unsere Eltern-Kind-Kliniken befinden sich in heilklimatisch einzigartigen Lagen

Ihre Gesundheit ist unsere Leidenschaft! Seit über 25 Jahren geben die Mitarbeiter*innen unserer 12 Vorsorge- und Rehabilitationskliniken für Mütter oder Väter und ihre Kinder ihr Bestes, Ihren Gesundheitszustand - möglichst lang anhaltend - zu verbessern.
Als größter privater Anbieter bieten wir Ihnen in unseren Kliniken hinsichtlich Lage und Ausstattung, medizinisch-therapeutischer Kompetenz und zertifizierten Qualitätsstandards ein Leistungsangebot auf konstant hohem Niveau.
Im Rahmen Ihrer Mutter-Kind-Kurmaßnahme oder Vater-Kind-Kurmaßnahme stehen die medizinisch-psychologischen Aspekte im Mittelpunkt, doch ebenso wird die Förderung der Mutter-Kind- oder Vater-Kind-Beziehung spielerisch in unser Angebot für Sie integriert. Herausgenommen aus Ihrem Alltag, finden Sie Zeit für sich und für Ihre Kinder: Qualitätszeit, die Sie ganz bewusst erleben sollen.

Das Familienleben fordert Mütter und Väter jeden Tag aufs Neue

Sicherlich kennen Sie das: Die Mehrfachbelastung durch Kindererziehung, Beruf und Haushalt bringt Sie als Mutter oder Vater durchaus an ihre Grenzen. Der Druck kann schnell größer werden und auf die Gesundheit schlagen. Wenn familiäre Schwierigkeiten oder soziale Probleme hinzukommen, kann die Lage sich zuspitzen und das fragile Familienkonstrukt gerät aus dem Gleichgewicht.

Die Lösung: eine Mutter-Kind-Kur oder Vater-Kind-Kur

Speziell für Mütter bzw. Väter gibt es ein Vorsorge- und Rehabilitationsangebot, das der besonderen Belastungssituation und den daraus resultierenden Krankheitsbildern gerecht wird und wirksam und nachhaltig helfen kann: Die Mutter-Kind-Kur oder Vater-Kind-Kur! Im Rahmen dieser dreiwöchigen stationären Maßnahme werden Sie nach einem ganzheitlichen Therapiekonzept von einem interdisziplinären Team behandelt.

Rund ums Kind

Die Kinderbetreuung - in altersgerechten Gruppen - ist ein zentraler Punkt in unseren Kliniken, denn wenn Ihre Kinder gut aufgehoben sind, können Sie sich ganz Ihrer Gesundheit widmen, abschalten und entspannen! Selbstverständlich haben schulpflichtige Kinder in allen unseren Kliniken die Möglichkeit, an einer regelmäßigen Hausaufgabenbetreuung teilzunehmen. Kinder ab dem vollendeten 3. Lebensjahr bis zum vollendeten 12. Lebensjahr (außerhalb dieser Altersspannen nach Absprache) können aufgenommen werden.

Krankheitsbilder, die eine Mutter-Kind-Kur oder Vater-Kind-Kur indizieren

Symptome bei denen eine Kur angeraten wird, sind beispielsweise Schlafstörungen und Erschöpfungszustände, aus denen sich ein Burnout entwickeln kann, Ernährungsprobleme, Rückenschmerzen, Gelenk- oder Atemwegsbeschwerden sowie Herz- oder Kreislaufprobleme.
Auch mütter- bzw. väterspezifische Kontextfaktoren spielen eine Rolle, wie zum Beispiel: Alleinerziehend zu sein, Erziehungsprobleme zu haben, einen Familienangehörigen zu pflegen oder einen Trauerfall in der Familie zu haben.

Die Gesundheit von Müttern, Vätern und Kindern verdient besonderen Schutz. Deshalb sind Mutter-Kind-Kuren bzw. Vater-Kind-Kuren sogenannte Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkassen, die im Regelfall die Kosten dafür übernehmen, wenn Ihr Arzt Ihnen ein entsprechendes Attest ausstellt.

Die zur Beantragung Ihrer Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahme notwendigen Formulare
haben wir Ihnen hier zum Download bereitgestellt.

 

Wir freuen uns darauf, Sie in einer unserer Kliniken begrüßen zu dürfen,
Ihr Team der Arbeitsgemeinschaft Eltern & Kind Kliniken.